Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/helena-in-england

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wieder angekommen in England fällt die Umstellung die ersten zwei Tage dann doch irgendwie erstaunlich schwer. Auch wenn ich keine Probleme habe, mich zu verständigen, ist da dieses (eigentlich schon wieder lustige) Problem mit den Leuten auf der Straße. Ich bin großer Fan davon, Gesprächsfetzen aufzuschnappen. In der U-Bahn, im Zug, wenn ich hinter jemandem gehe, wenn mir Leute entgegenkommen, bei solchen Gelegenheiten halt.
... Nur war ich die ersten zwei Tage noch so in der deutschen Sprache drin, dass ich versucht habe, aus dem, was da gesagt wurde, deutsche Sätze herauszuhören. Und erstaunlicherweise funktioniert das tatsächlich ziemlich gut. Das ist natürlich Käse, die Briten unterhalten sich in der Regel nicht auf deutsch, aber wenn man sich ein bisschen absichtlich verhört, lässt sich da wirklich ein Sinn finden.
Interessant wurde es dann, als mir dann zwei Leute entgegen kamen, die deutsch gesprochen haben. Bis ich das dann wieder realisiert hatte, hats mich erstmal ordentlich verwirrt

Ansonsten habe ich mir eine Karte gekauft für eine Tea Party, die von der Uni veranstaltet wird. Die gabs im 1. Term auch schon, aber da war ich zu langsam und das war schon ausverkauft. Das ist ein Event für 60 Leute, die dann in kleinen Gruppen an Tische gesetzt werden, die vollbeladen sind mit typisch englischen Sandwiches, Cupcakes, Tee, Kaffee und anderen Leckereien (für 5 Pfund ). Dazwischen laufen die Veranstalter in Butleroutfits rum, die Fotos sahen toll aus vom letzten Mal. Das wollte ich auf keinen Fall verpassen, und jetzt gehen sogar auch noch zwei Mädels hin, die ich kenne .

Gestern war ich dann endlich auch mal im Unikino - für 3,50 Pfund eigentlich ein unschlagbarer Preis. Und die bringen Hugo, den gibts in Coventry nur auf 3D, das ist mir zum einen zu teuer und zum anderen mag ichs einfach nicht so gerne... dementsprechend freu ich mich gleich dreimal. Der Trailer sah süß aus . Ansonsten gibts mit "Friends with Benefits", "The Lion King", "Forrest Gump", "Sherlock Holmes", "Gone with the Wind", "Happy Feet Two", "TrollHunter" undundund auch noch ne ganze Menge möglicher Freizeitbeschäftigungen... jippie!
Gesehen hab ich übrigens "Cowboys und Aliens", wie der Titel schon sagt eine abgefahrene Mischung aus Aliens und Wilder Westen mit Daniel Craig und Harrison Ford, bei der Craig am Ende wider Erwarten nicht mal das Mädchen kriegt! War lustig
13.1.12 20:09
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Julia (15.1.12 13:30)
Cowboys & Aliens ist echt ein guter Film. :-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung